Bei der Speicherung des Schmutzwassers lagert sich Schmutz und Schlamm auf der Sohle in Regenbecken ab. Die Ablagerungen verursachen Geruchsbelästigung und beschädigte das Becken durch biogene Schwefelkorrosion.

In vielen Fälle lassen sich die Becken jedoch nicht immer so gestalten, dass der Einsatz von Spülkippen bzw. einer Schwallspülung möglich ist. Bei den Beckenkonstruktionen mit ungünstiger Bauform oder Einbauten wie Säulen bestehen die Ablagerungen in kritischen Zonen, die durch aufwändige Handarbeit nachgereinigt werden müssen.

Die Sohlreinigung mittels Strahlreiniger ist für diese Becken geeignet. Der Einsatz mehrerer Strahlpumpen kann zwar die Bildung von Ablagerungen verhindern, aber erfordert hohe Investitionskosten und Energiebedarf. Der horizontal schwenkbare Strahlreiniger bietet die Möglichkeiten, kostengünstige Reinigung mit optimaler Anpassung an die jeweilige Beckenform zu kombinieren.

Das Wasser wird in Beckensohlennähe angesaugt und durch das Strahlrohr ausgestrahlt. Die Fließgeschwindigkeit wird mittels Düsenverengung erhöht. Luft wird durch die Belüftungsleitung angesaugt und mit Wasser vermischt. Das Gemisch führt zu einer starken turbulenten Strömung. Die Ablagerung wird dadurch wieder in Schwebe gehalten und bei der Entleerung gleichmäßig ausgetragen.

Der Strahlreiniger hat eine Leistung von 4-27 kW. Die Schwenkbewegung im Winkel von bis zu 280° ermöglicht eine optimale Reinigung der Beckensohle.

Vorteile:

-kompakte Konstruktion

-Reduzierung der Betriebskosten durch hohe Effizienz

-gute Reinigung in kritischen Zonen

-energiesparende Reinigung mittels individuell einstellbaren Intervallbetrieb

-Explosionsschutz

Anfragen richten Sie bitte an info@dinglerwasser.de

Please publish modules in offcanvas position.